Solardachziegel: Ihre Ästhetik ist eine Bereicherung für die Architektur

Umweltbewusster Strom vom Dach kann auf lange Sicht Kosten sparen. In der Architektur war man dagegen nicht sehr begeistert von Photovoltaik-Anlagen. Als Fremdkörper auf dem Dach sorgen diese für einen Bruch mit der Ästhetik des Gebäudes. Auch manche Verbrauchern stören sich an dieser Wirkung. Mit der Erfindung der Solardachziegel ist damit Schluss. Die Solardachziegel überzeugen gerade durch ihre Optik.

In der Architektur zählen Form und Funktion gleichermaßen

Wenn das Design eines Hauses geplant wird, geht es um einen guten Gesamteindruck. Die Architektur hat dabei sowohl die Funktion eines Hauses wie auch dessen Gestalt im Blick. Am Ende soll der Gesamteindruck des Hauses stimmen. Das ist auch der Grund, weshalb sich viele Architekten oder Verbraucher mit einem Bewusstsein für das schöne Design an klassischen Photovoltaik-Anlagen stören. Diese Anlagen werden erstens zusätzlich auf das Dach montiert. Zweitens besteht die Anlage aus einem Material mit einer ganz anderen Optik. Gerade dadurch wirkt sie auf den Betrachter als Störfaktor. Eine der wichtigsten Innovationen der Solarenergie ist die Entwicklung der Solardachziegel. Sie gleichen genau diese Nachteile aus und bieten zusätzliche Möglichkeiten in Bezug auf Ästhetik und schöne Architektur. Diese Gestaltungsmöglichkeiten sind auch vielen Architekten bereits aufgefallen. Sie greifen heute bei immer mehr Entwürfen die neuen Dachziegel gezielt auf und binden diese in eine anspruchsvolle Ästhetik ein. Aber was genau sind Solardachziegel, was zeichnet sie aus und welche Eigenschaften bringen diese mit?

Solardachziegel ersetzen normale Ziegel auf ansprechende Art

Solardachziegel sind Photovoltaikanlagen in der Form kleiner Module. Sie können in der Gestalt von Dachziegeln oder Dachpfannen erworben werden. Mit den Ziegeln kann ein bestimmter Anteil der Dachziegel ersetzt oder sogar das ganze Dach abgedeckt werden. Anstatt dass diese als zusätzliche Fremdkörper auf das Dach gebaut werden, werden sie also ganz einfach in die bestehende Architektur integriert. Der Gesamteindruck des Gebäudes bleibt so bestehen. In der Ästhetik eines Entwurfs kommt es damit an keiner Stelle zu einem Bruch. Aber die Solardachziegel bringen noch einen weiteren Vorteil mit sich: Die Hersteller bieten diese nicht nur in verschiedenen Formen an, die passend zum Gesamtentwurf eines Hauses ausgewählt werden können. Sie stellen die Ziegel auch aus unterschiedlichen Materialien her. So gibt es gegenwärtig Solardachziegel, die auf der Basis von Kunststoff, Keramik oder sogar Schiefer hergestellt werden. Manche dieser Produkte lassen sich von Weitem nicht unmittelbar als Solaranlage erkennen. Wer auf eine Architektur mit diesen Ziegeln setzt, bekommt ganz besondere Entwürfe geboten. Die Architekturbüros bauen die speziellen Ziegel schon bei der Planung in ihre Entwürfe ein. Aber auch wenn Sie keinen Neubau plant, können Sie mit einigen Ziegeln bereits zu gutem Umweltstrom kommen, ohne dadurch Ihr Haus verunstalten zu müssen. Ersetzen Sie einfach einen Teil der Ziegel durch die Solarmodule. Falls Sie ein Haus neu abdecken müssen, können Sie sogar komplett zu den neuen Ziegeln greifen. Die Solardachziegel decken das Dach zuverlässig und dicht ab. Manche Modelle bieten Ihnen sogar die Möglichkeit, Ihr Dach im Winter leicht zu beheizen. Dank dieser Hilfe taut Schnee ganz einfach vom Dach und Sie können auch im Winter an manchen warmen Tagen die Strahlen der Sonne für sich nutzen.

Man muss einem Haus die grüne Stromproduktion nicht von Außen ansehen

Der deutsche Gesetzgeber hat besondere Verpflichtungen im Bereich der Energieversorgung von Häusern geschaffen. Bis ins Jahr 2020 soll der Energiehaushalt jedes Neubaus so angelegt werden, dass das Haus insgesamt gesehen nicht viel mehr Energie verbraucht als produziert wird. Das sogenannte “Nullenergiehaus” soll also zum Standard werden. Die Solarenergie gehört zu den wichtigsten Bausteinen bei der Erreichung dieses Ziels. Mit der Entwicklung der Solardachziegel wird dafür gesorgt, dass die Verbraucher keine Abstriche bei der Ästhetik machen müssen. Wenn die einzelnen Ziegel derzeit auch noch teurer als eine klassische Photovoltaikanlage sind, so bieten sie andere Vorteile. Zum einen können sie – anders als die klassische Solaranlage – die alten Dachziegel ersetzen. Dadurch sparen Sie an dieser Stelle entsprechende Kosten ein. Zum anderen wurde die schöne Optik der Solardachziegel von den Herstellern bei der Gestaltung ihrer Produkte stets genau im Blick behalten. Sie stellen Ihnen schon heute Ziegel mit einer ganz besonderen Ästhetik zur Verfügung. Viele normale Ziegel können mit dieser ansprechenden Optik nicht mithalten. Wenn Sie lieber ganz unscheinbar auf die Produktion des grünen Stroms setzen möchten, ist auch dies kein Problem. Solardachziegel können entweder einen kleinen Teil des Daches ersetzen, der von der Straße her gar nicht direkt eingesehen werden kann. Zum anderen können Sie aber auch bewusst unscheinbare Solardachziegel kaufen. Manchen Modellen sieht nur ein fachkundiges Auge ihre Funktion an. In jedem Fall bieten Ihnen die heutigen Solardachziegel einen breiten Spielraum bei der Gestaltung einer besonders schönen Architektur. Es ist kein Wunder, dass diese bereits heute in vielen Architekturbüros ein besonders beliebtes Material für die Planung oder Neugestaltung eines Hauses sind. Selbst schöne Altbauten lassen sich durch Solardachziegel aus Schiefer wunderbar verschönern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.